• ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL
ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL , Bild 1/5
ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL , Bild 2/5
ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL , Bild 3/5
ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL , Bild 4/5
ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL , Bild 5/5

ISA IM TALK MIT HOTELIER & INNOVATIONIST FRANZ-JOSEF PIRKTL

Im Zuge einer Interviewanfrage für das Rolling Pin Magazin hat sich Juniorchef Franz-Josef Pirktl Zeit genommen, um Entwicklungen Revue passieren zu lassen und über die Menschen und Werte zu sprechen, die das Alpenresort Schwarz ausmachen. Es gibt viel zu erzählen, zu berichten und zu analysieren. Von der ersten Idee bis zum heutigen Gesundheits- , Familien- und Golfresort, vom gemeinsamen Schaffen und von den individuellen Stärken der Gastgeber. Es folgt ein Blick hinter die Kulissen, ein ehrliches Gespräch über unsere Unternehmensphilosophie und über einen ganz besonderen Teamspirit. 

Isa Lieber Franz-Josef, bis zu deiner Position als Geschäftsführer im Alpenresort Schwarz hast du einige Stationen hinter dich gebracht. Schenkst du uns einen kleinen Überblick über deine Karriere?

Franz-Josef Pirktl Ich habe die Handelsakademie besucht und diese mit Matura abgeschlossen. Nach der Matura zog es mich nach Luzern, um dort die Hotelfachschule zu absolvieren. Beim Abschluss habe ich es unter die besten Drei geschafft. Unser Spa wurde damals umgebaut und vergrößert, es kamen 60 Zimmer dazu und unsere Mitarbeiter wurden auf das Doppelte aufgestockt. Meine Eltern hatten mich darum gebeten, den Spa Bereich zu führen, was ich eine Zeit lang gemacht habe. Später habe ich das Marketing übernommen, das mich ebenfalls interessiert hat. Nach und nach bin ich immer mehr in die Position der Geschäftsleitung gewachsen.

Isa Was macht das Alpenresort Schwarz als Arbeitgeber besonders?

Franz-Josef Pirktl Wir sind ein Familienbetrieb. Gemeinsam können schnelle Entscheidungen getroffen werden und auch Richtungswechsel sind gut möglich. Im Alpenresort Schwarz arbeiten wir mit dem EFQM Modell, das Qualitätsmanagement wirkt im Hintergrund. In diesem Rahmen haben wir 2012 den „European Excellence Award“ gewonnen.

EIN KONSEQUENTES STREBEN NACH VERÄNDERUNG 

Isa Wodurch unterscheiden wir uns von anderen Häusern?

Franz-Josef Pirktl Wie alle Betriebe der Best Alpine Wellness Hotels sind wir familiengeführt und haben einen hohen Qualitätsanspruch. Wir arbeiten auf allen Ebenen stark mit Visionen und Werten im Unternehmen. Wir sind „IDEENREICH – ACHTSAM – BEGEISTERT – HERZLICH und ZIELSTREBIG.“ Zudem arbeiten wir mit einer Balance-Score-Card und es gibt jährliche Ausschüttungen für alle Gastgeber, je nach Unternehmenserfolg und Abteilungsleiterergebnis.

WIR SIND IDEENREICH - ACHTSAM - BEGEISTERT - HERZLICH & ZIELSTREBIG

Isa Wie würdest du unser Konzept in wenigen Worten beschreiben?

Franz-Josef Pirktl Unser Leitgedanke ist „Freude geben – Freude bekommen.“ Es ist ein Kreislauf und ein Ineinandergreifen. Alle Generationen miteinzubinden ist uns ein besonderes Anliegen. Ganzjährig bieten wir ein breites Spektrum an Gesundheits- und Familienprogrammen sowie ein umfangreiches Angebot an Golf- und Aktivprogrammen.

Isa Was erwarten sich die Gäste von uns? 

Franz-Josef Pirktl Durch unseren Zimmerpreis ab € 198,- sind unsere Gäste sehr qualitätsbewusst. Wir haben anspruchsvolle, doch äußerst dankbare Gäste, die unseren herzlichen Service schätzen. Wir haben einen hohen Anteil von Stammgästen, vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum.

Isa Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Menschen. Warum sollte man sich dazu entscheiden, im Alpenresort Schwarz zu arbeiten? 

Franz-Josef Pirktl Kürzlich hat eine unserer langjährigen Mitarbeiterinnen in einem Strategieworkshop gesagt, dass sich das Alpenresort Schwarz laufend in der Veränderung und Weiterentwicklung befindet. Es gebe keinen Stillstand und man könne sich als Mitarbeiter ebenso ständig weiter entwickeln. Das hat mir sehr gut gefallen.

Isa Über welche Benefits dürfen sich die Gastgeber freuen? 

Franz-Josef Pirktl Im Rahmen der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“ haben wir ein eigenes Fitness-Center für unser Mitarbeiter. Wir bieten zahlreiche Bewegungsprogramme, regelmäßige Gesundheitstage und kostenlose Sprechstunden bei unserer Betriebsärztin. Die Schwarz Akademie bietet den Gastgebern 70 fachliche und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten pro Jahr. Wir arbeiten mit einem Bonussystem, das auch eine Jahresausschüttung beinhaltet. Wir sind ein „Familienfreundlicher Betrieb“ und haben eine eigene Tagesmutter. Außerdem arbeiten wir mit verschiedenen Projektgruppen. In diesen kann sich jeder einzelne Mitarbeiter einbringen und wirklich viel bewirken.

Isa Welche Karrieremöglichkeiten gibt es im Schwarz?

Franz-Josef Pirktl Wir bieten Führungskräfte-Seminare bei den Best Alpine Wellness Hotels. Einige Mitarbeiter, die die Lehre bei uns gestartet haben, haben sich im Laufe der Jahre eine Position als Abteilungsleiter erarbeitet. Viele Mitarbeiter, die ihre ursprüngliche Position verändert haben, haben sich weiterentwickelt und sind nun in einem neuen Bereich tätig. Wir bemühen uns, flexibel zu sein und auf die individuellen Wünsche der Schwarz Gastgeber einzugehen. Es entstehen immer wieder neue Stellen mit neuen Strukturen. Auch Stellenbeschreibungen werden laufend verändert und an die Möglichkeiten und Stärken der jeweiligen Person angepasst.

Isa Was sollte ein Mitarbeiter mitbringen?

Franz-Josef Pirktl Auf jeden Fall Freude am Tun und die Offenheit für Neues. Wir haben ganzjährig geöffnet und bauen auf eine beständige Zusammenarbeit, so ist beispielsweise unser Haustechniker Markus bereits seit 35 Jahren im Betrieb. Wir haben viele langjährige Mitarbeiter, die im Schwarz verwurzelt sind. Darauf sind wir besonders stolz.

ZIMMER MIT FLIESSEND WASSER UND ZENTRALHEIZUNG 

Isa Jedes Haus hat seine Geschichte. Wie hat alles begonnen?

Franz-Josef Pirktl Mein Großvater war Knecht auf dem Hof seiner Tanten. Diese trugen den Namen „Schwarz.“ Nachdem meine Großeltern geheiratet hatten, begannen die beiden mit dem Verköstigen von Gästen. Das war im Jahr 1928. Meine Großmutter war übrigens eine sehr gute Köchin. Meine Eltern Martha und Franz haben später damit gestartet, Zimmer zu vermieten und haben gemeinsam das Fundament für das Hotel Schwarz gelegt. Das ist inzwischen über 45 Jahre her.

Isa Was würdest du sagen, macht unser Team aus?

Franz-Josef Pirktl Es sind die Menschen. Menschen mit verschiedenen Interessen und mit unterschiedlichen Charakteren. Wir ergänzen uns in unseren Fähigkeiten.

Isa Was sind deine drei Lieblings-Features im Betrieb?

Franz-Josef Pirktl Ich schätze es sehr, den Betrieb gemeinsam mit der Familie führen zu dürfen. Meine Eltern Martha und Franz unterstützen das Haus nach wie vor mit großem Engagement, ebenso meine Frau Katharina, mein Bruder Thomas und meine Schwester Heidi. Gemeinsam mit unseren langjährigen Mitarbeitern und unseren neuen Gastgebern sind wir „Der Schwarz.“ Ich begrüße unsere Innovationen und mag es, etwas voranzutreiben und etwas bis zur Perfektion zu beenden. Ich lasse nicht locker und bleibe so lange an einer Sache dran, bis etwas perfekt ist.

UNSERE VISION - WIR GESTALTEN DEN RAUM FÜR HERZLICHE BEGEGNUNG, WOHLBEFINDEN & WEITERENTWICKLUNG 

Isa Wenn das Alpenresort Schwarz eine Person wäre, wie würdest du diese beschreiben? 

Franz-Josef Pirktl Das ist eine schöne Frage, die wir vor kurzen in einem Workshop zu unseren Werten aufgearbeitet haben. Diese Person blickt optimistisch in die Zukunft und geht mutig und zielorientiert ihren Weg, sie ist ein vertrauensvoller und würdiger Geschäftspartner, sie ist inspirierend und motivierend, sie hat Ausdauer uns ist fleißig, sie ist hilfsbereit und sozial engagiert, sie ist gesellig und beliebt, sie nimmt Herausforderungen an, sie ist selbstreflektiert und entwickelt sich weiter, sie ist lebensfroh und fröhlich.

Isa Unser Haus ist mit den Jahren und mit unseren Gästen gewachsen. Was war die teuerste Anschaffung im Hotel? 

Franz-Josef Pirktl Das ist der Neubau 2018. Alle 60 Zimmer im Stammhaus haben wir komplett renoviert und erweitert. Wir haben nun einen neuen Restaurantbereich, die „Schwarz Genusswelt.“ Dort trifft man auf verschiedene Stuben - individuell gestaltet - auf unterschiedlichen Ebenen. Wir haben nun eine Showküche, die „Kochinsel“, sowie den „Gemüsekorb“- ein gekühlter Bereich, in dem unsere Gäste den ganzen Tag über frisches Obst und Gemüse, gesunde Snacks und frischgepresste Säfte sowie Salate bekommen. In der „Genusswelt“ gibt es noch die „Brotstube“, den „Blumenladen“ mit eigenem „Blumenrestaurant“ und den „Essladen.“ Hier erhalten die Gäste regionale Produkte, die in der Schwarz Kulinarik verarbeitet werden. Die „Na dann Prost Gasse“ bietet ein großes Sortiment an Weinen und Spirituosen. Auch ein „Buchladen“ ist in der „Genusswelt“ zu finden. Auf dem Dach des neuen Restaurants befinden sich ein 25m Infinitypool und eine großzügige Dachterrasse mit einer Gartenteichlandschaft.

Isa Abschließend wäre es interessant zu wissen, was du siehst und fühlst, wenn du den Betrieb betrittst? Welche Eindrücke erfreuen dich auch nach all den Jahren im Schwarz? 

Franz-Josef Pirktl Ich würde sagen ein freundliches Lächeln, Wärme, herzliche Menschen, die hier arbeiten und Menschen, denen es bei uns gut geht und die sich bei uns wohlfühlen. Es riecht nach Blumen und Kerzen.

Mit diesem stimmungsvollen Bild gebe ich den Gedankenspielraum zum Alpenresort Schwarz frei. Es ist schön, ein Teil des Ganzen zu sein...

Von Herzen 
Eure Isabel 


P.S.: Wer Lust bekommen hat, seiner beruflichen Karriere eine neue Perspektive zu schenken, kann sich mit der Bewerbung gerne an unsere Personalabteilung - an Frau Nadine Oberthanner - wenden. Wir freuen uns auf Euch! 

Tel.: +43/5264 5212 - 531
E-Mail: deinweg@schwarz.at
Adr.: Obermieming 141, 6414 Mieming, Tirol, Österreich 


Aktuelle Gastgeberinfos findet Ihr auch auf der Facebookseite sowie auf dem Instagram Account  der "Schwarz Gastgeber."