• ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 1/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 2/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 3/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 4/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 5/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 6/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 7/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 8/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 9/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 10/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 11/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 12/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 13/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 14/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 15/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 16/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 17/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 18/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 19/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 20/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 21/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 22/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 23/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 24/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 25/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 26/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 27/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 28/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 29/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 30/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 31/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 32/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 33/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 34/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 35/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 36/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 37/38
ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER, Bild 38/38

ISA IM TALK MIT CONTROLLER UND LEIDENSCHAFTLICHEM FASNACHTLER ANDREAS BACHNETZER


Ganz Telfs steht Kopf. Nach fünf Jahren des Wartens ist es bald soweit - die Fasnacht naht und eine monatelange Vorbereitungszeit befindet sich im Endspurt. Das Telfer Schleicherlaufen ist weit über die Tiroler Landesgrenzen hinaus bekannt und auch heuer dürfen wir uns am 2. Februar 2020 auf ein Spektakel der Superlative freuen. Schwarz Gastgeber Andreas ist seit seiner Kindheit begeistertes Mitglied der Telfer Fasnachtler. Seine Hingabe gehört den Wilden. Im Talk gewährt mir Andreas einen Einblick hinter die Kulissen der Fasnacht - in eine Welt, die von Mal zu Mal zigtausende Menschen nach Telfs lockt. 

Isa Wie bist du ein Mitglied der Telfer Fasnacht geworden?


Andreas Im Alter von sieben Jahren bin ich durch meinen Vater zur Fasnacht gekommen, der auch Fasnachtler ist. 

Isa Ist es so üblich, dass man über einen Verwandten bzw. einen Bekannten dazukommt?


Andreas Genau. Meistens ist es so, dass es von Generation zu Generation weitergeht oder die bestehenden Mitglieder fragen den ein- oder anderen Freund, so wie ich es gemacht habe. 

Isa Wie viele Mitglieder haben die Wilden?


Andreas Letzte Fasnacht waren es 62 Wilde, die offizielle Anzahl der Mitglieder liegt bei 80. Im Hintergrund haben wir natürlich auch viele, die uns unterstützen. Zum Beispiel hat meine Mama zwei Gewänder in ca. 60 Arbeitsstunden gemacht. Manche machen die Gewänder selbst, doch bei vielen arbeiten die Mütter, Ehefrauen oder Partnerinnen fleißig mit. Ich sage nur: "Hut ab!"

Isa Woraus besteht das G´wandt eines Wilden? 


Andreas Dafür verwendet man Baumbart, das sind Bartflechten aus heimischen Wäldern. Jedes Gruppenmitglied sammelt im Sommer vor der Fasnacht den Baumbart für sein G´wandt selbst. Dazu kommen handgemachte Larven aus Holz - meine Larve habe ich zum Beispiel selbst geschnitzt. Mein Papa ist handwerklich und künstlerisch begabt und hat mir das Schnitzen beigebracht. 

Isa Erzähl mir noch etwas über die Aufgabe der Wilden.

Andreas Ursprünglich gelten die Wilden als "Platzmacher" und Ordnungshüter für die Schleicher. Als es noch keine Absperrgitter an den Straßen standen, erschienen die Wilden mit Knüppeln und trugen auch einen Kopfschmuck mit einem Löwen als Krone. Diese „Hanser“ hatten die Aufgabe, Bekannte unter den Besuchern zur Kasse zu bitten. Heute hat sich das etwas geändert, da die Fasnacht gewachsen ist. Es gibt eigene Aufführungsplätze, die abgesperrt sind. Auch viele Touristen tummeln sich am Aufführungstag unter den Zuschauern. Wir haben verschiede Rolle bei den Wilden. Dann wäre da noch unser "Pånznåff..."

Isa Was hat der berüchtigte Pånznåff für eine Funktion? 


Andreas Man sagt, es ist der Narrenkönig - ein König für einen Tag. Er sitzt in einem Fass, schlägt die Tschinellen, schneidet Grimassen und zeigt den Leuten seine Zunge. 

Isa Gibt es eine Rangordnung unter den Gruppen? 


Andreas Die Hauptgruppe ist die Schleicher, doch alle Gruppen haben ihre Funktion und ihre Wichtigkeit. 

"Die Fasnacht ist sehr gewachsen. Mittlerweile kommen am Aufführungstag bis zu 20. 000 Zuschauerinnen und Zuschauer nach Telfs." 


Isa
Wie viele Gruppen gibt es insgesamt? 


Andreas Mit dem Komitee sind es 15 Gruppen.*

Isa Wie setzt sich dieses Komitee zusammen?


Andreas Das Komitee besteht aus dem Fasnachtsobmann, dem amtierenden Telfer Bürgermeister Christian Härting, sowie allen Verantwortlichen für die gesamte Organisation. Besonders stolz sind die Traditionsfasnachtler darauf, dass das Telfer Schleicherlaufen seit 2012 auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. 


"Wie tausende andere Zuschauer staunte ich jedes Mal über dieses großartige Fest der Masken mit seinen fantasievollen, kraftvollen Figuren und Ritualen. Das Schleicherlaufen ist ein Feuerwerk der Kreativität und Lebensfreude." 

Christian Härting, Bürgermeister Telfs (Quelle: Mein Monat) 


Isa Welche Programmpunkte gibt es im Vorfeld und wie sieht der Ablauf am Fasnachtstag, dem 2.2.2020 aus?


Andreas Am 6. Jänner 2020 fand das Naz-Ausgraben statt, am 1. Februar fahren die Wagen auf und am 2.2.2020 - beim Schleicherlaufen - sieht der Ablauf folgender Maßen aus:
  1. 07:00 Uhr Sonnenanbetung
  2. 08:45 Uhr Figatter der Wilden und Musibanda
  3. 09:00 Uhr Auffahren der Schleicher
  4. 10:00 Uhr Bäreneinfangen im Meaderloch
  5. 10:30 Uhr Marsch der Wilden und der Musibanda vom Untermarkt zum Obermarkt
  6. 11:00 Uhr Beginn des Schleicherlaufens am 1. Spielplatz
  7. 15:00 Uhr Ausstellung der Schleicherhüte im Rathaussaal 

Auf! Auf! Juchei! Wir leben das Leben! Die Fasnacht ist frei!


Isa Gibt es auch ein "Danach?"


Andreas Am 3. Februar 2020 fahren die Wägen ab, am 22. Februar 2020 findet ein Totengedenken am Pfarrkirchenaufgang statt, im Anschluss der Fasnachtsball im Rathaussaal und der Abschluss ist am 25. Februar 2020: an diesem Tag wird auch der Naz wieder eingegraben. 

Isa Wie kann man sich die Sonnenanbetung vorstellen?  

"Liebe Sonne, send über Telfs heut deine Strahlen,

und zwar, daß mans kant nit schöner malen,

denn wir brauchen dich heut den Tag,

sonst wars für Telfs a schiacher Schlag.

Grad heut können wir di gor nit verschmerzen,

send deine Strahlen in alle Fasnachtsherzen.

I tu di, liebe Sonne, aber bitten, treib's grad nit z´bunt,

nit daß a paar Zuschauger durch Sunnenstich gian zugrund."

Andreas Das ist ein extrem schönes Ritual. Man bittet die Sonne, dass sie den ganzen Tag auf die Fasnachtsherzen scheinen möge. Seit ich dabei bin, hatten wir auch immer gutes Wetter. Nach der Sonnenanbetung gibt es auch schon die Figatter der Wilden und der Musibanda - das ist ein Zug, wo wir unsere Gewänder ein erstes Mal herzeigen können. 

Isa Wie geht es dann weiter?


Andreas Danach werden die Schleicher mit Kutschen zu Hause abgeholt und die werden dann zum Meisl-Bauer gebracht. Um 11:00 Uhr startet dann der eigentliche Fasnachtszug mit den Herolden. Die sind beritten und rufen sozusagen die Fasnacht aus. Die Herolde sind übrigens die einzigen Kostümierten, die Telfs verlassen, da sie im Vorfeld nach Innsbruck fahren, um die Tiroler Landesregierung einzuladen. Im Anschluss folgen die Vier Jahreszeiten, die Musibanda, dann kommen die Wilden, die Schleicher und dann sind die Laninger an der Reihe. Die Laninger haben den Naz, eine mehr als 100 Jahre alte Puppe und Symbolfigur der gesamten Telfer Fasnacht. Diese Puppe ist zwischen den Fasnachten im Fasnachtsmuseum ausgestellt. Nach den Laningern und den Bären & Exoten kommen die anderen Gruppen, die in Wägen auffahren und das Geschehen in Telfs parodieren. Die Inszenierung mit den Bären und Exoten ist sehr spektakulär und wird von Dudelsackspielern musikalisch umrahmt. Der Bärentreiber muss einen Bären zähmen, damit er ihn mit hinunter ins Dorf nehmen darf. 

Isa Wie ist das Verhältnis zwischen den Gruppen? Wie tritt man sich gegenüber? 


Andreas Es gibt die Ursprungsgruppen, also die traditionellen Gruppen die von Beginn der Fasnacht an gleich geblieben sind, aber auch "neuere" Gruppen die Sprechrollen haben und sich immer wieder verändern. Die traditionellen Gruppen bilden den Kern. Es ist schon eine gewisse Rivalität zwischen den Gruppen. Wer baut welchen Wagen? Wie schön ist der jeweilige Wagen? Wer hat welches Lokal? Man versucht alles so lange wie möglich geheim zu halten. 

"Wenn gar nicht gestritten werden würde ... das wäre ja auch langweilig!"


Isa Wie viel Vorbereitungszeit muss man für eine Fasnacht einplanen? 


Andreas Am Josefstag - im März 2019 - war die erste Sitzung im Telfer Rathaussaal. Dort kamen alle Fasnachtler zusammen, das sind mittlerweile über 550 Mitglieder. Dann gab es noch eine zweite große Sitzung am Stefanitag. Gruppenintern finden relativ viele Sitzungen statt.

Isa Was hat es mit den sogenannten Fasnachts-Wägen auf sich? 

Andreas Nach dem Naz-Ausgraben - für drei Wochenenden - gibt es einen Ausschank von Donnerstag bis Samstag in den Wägen. An diesen Tagen gibt es in Telfs richtige Völkerwanderungen. Alle Altersklassen sind vertreten. Man hat Spaß zusammen.  

"Da herrscht Ausnahmezustand auf den Straßen von Telfs. Im Großen und Ganzen läuft aber alles friedlich ab." 


Isa Was bedeutet es für dich, dass du schon seit so vielen Jahren dabei bist?


Andreas Es ist der Zusammenhalt über alle Gruppen hinweg, der mir so gut gefällt. Ich bin im Ausschuss vertreten und kenne alle Verantwortlichen und sehr viele Mitglieder der Fasnacht. Gruppenübergreifend ist es ein sehr schönes Miteinander. Deswegen tut man sich auch die Arbeit an und die Zeit, die man investiert. 

"Einen Teil der Einnahmen spenden wir immer an wohltätige Organisationen. Beim letzten Mal haben wir die 'Aktion Lebensmittel' unterstützt und 'Telfer helfen Telfer."

Isa Wie schaut es mit der "Frauenquote" in der Fasnacht aus?


Andreas Bis auf die Gotln jeder Fasnachtsgruppe sind seitens der Tradition keine Damen erlaubt. Außer Pressedamen und Kellnerinnen dürfen auch keine Frauen bei den Abstimmungen anwesend sein. Vor der Abstimmung ist es Brauch, dass der Bürgermeister mittels Blicküberprüfung kontrolliert, ob keine Frauen dabei sind. 

Isa Welche Rolle spielt die Gotl in jeder Fasnachtsgruppe?


Andreas Die jeweilige Gruppe entscheidet sich nach der Stefanisitzung, ob sie die bestehende Gotl erneut darum bittet, noch einmal für eine Periode Gotl zu sein. Dann fährt man dirket nach der Sitzung zur Gotl und fragt sie. Sehr oft übernimmt sie das Amt noch einmal für eine Periode. Die Wilden haben mittlerweile die längstdienende Gotl der Fasnacht. Bei uns ist es inzwischen auch Tradition, dass man die Ehefrau vom amtierenden Tiroler Landeshauptmann als zweite Gotl hat. 

"Wir haben zwei Gotln. Beide brennen für die Fasnacht." 


Isa
Eine Gotl unterstützt die Fasnacht also auch finanziell. Was bekommt sie im Gegenzug dafür?


Andreas Unsere Gotln werden extrem wertgeschätzt. Es geht ihnen sehr gut bei uns. Wenn eine Gotl den Wagen betritt, dann wird die Musik abgestellt - auch wenn der Wagen komplett voll ist - und wir begrüßen unsere Gotl mit einem Wildenschrei. Unsere Gotln sind Christine Haslwanter und Silvia Platter. Wir werden auch hin und wieder zum Essen eingeladen. Dann haben wir noch unseren Gruppenführer Hubertus Viehweider. 

Isa Lieber Andreas, dann wünsche ich dir und deinen Wilden, ebenso allen Gruppen und Mitwirkenden noch eine schöne Fasnachtszeit und viele glückliche Zuschauerinnen und Zuschauer. Möge am zweiten Februar die Sonne für euch scheinen!


Die Historie besagt, dass die Telfer Fasnacht schon seit mehreren Jahrhunderten in Telfs stattfinden soll, wobei die älteste bekannte Erwähnung aus dem Jahr 1571 stammt. Durch das Interview mit Andreas habe ich gespürt, welch Herzblut und welch unermüdliche Begeisterung aus einem "echten" Fasnachtler spricht. Ich finde es überwältigend, dass solche Traditionen die Menschen immer wieder auf ein Neues begeistern, verbinden und die Wertigkeit dieses Tiroler Brauchtums auch an die Jugend weitergegeben wird. 

Alles Liebe aus dem Schwarz 
Eure Isa




*Das sind die 15 Gruppen der Telfer Fasnacht: 

  1. Die Soafnsiader
  2. Die Vogler
  3. Die Vier Jahreszeiten
  4. Die Kurpfuscher
  5. Die Laninger
  6. Die Musibanda
  7. Der Bachoufn
  8. Die Bären & Exoten
  9. Die Herolde oder die Fasnachtsrufer
  10. Die Beasn Buam
  11. Die Schleicher
  12. Die Sonne
  13. ´s Galmaht
  14. Die Wildn
  15. Das Fasnachtskomitee