• ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 1/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 2/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 3/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 4/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 5/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 6/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 7/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 8/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 9/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 10/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 11/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 12/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 13/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 14/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 15/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 16/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 17/18
ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ , Bild 18/18

ISA IM TALK MIT BLUMENFEE PETRA PIRCHER: √úBER DIE WEIHNACHTSDEKO-WERKSTATT SCHWARZ

Blumenbouquets von Zauberhand gesteckt, liebevoll kreierte Deko-Arrangements, eine Weihnachtsmagie zum Anfassen.

Wer einmal im "Schwarz-Bann" gefangen ist, kommt so schnell nicht mehr davon los. In diesem Interview stelle ich Euch die Dirigentin der Kreativwerkstatt vor, unsere Blumenfee Petra. 

"Unsere Gäste möchten durch das familiäre Ambiente emotional abgeholt werden." 

Das Alpenresort Schwarz wird immer wieder gerne mit dem Hotelgarten, den Blumen und der stimmungsfüllenden Dekoration im Haus in Verbindung gesetzt. Die sichtbar gemachte Liebe zum Detail wird seit vielen Jahren von unserer Seniorchefin Martha sowie von Juniorchefin Katharina federführend vorgelebt. Inzwischen kümmert sich Petra mit unbändigem Engagement um das schmückende Bild im Resort. Besonders in der Weihnachtszeit herrscht Hochsaison, trotzdem nimmt sich Petra Zeit für ein Gespräch. Im Interview erfahre ich eine Kostprobe dessen, was sich hinter ihrem strahlenden Lächeln verbirgt. Es ist eine Welt voller Farben und Fantasie. 

Isa Liebe Petra, wie viele unserer Gastgeberinnen und Gastgeber übst du deinen Beruf mit Leidenschaft aus. Was bedeutet es für dich, für die Blumenarrangements sowie für die Dekoration verantwortlich zu sein?

Petra Zusammengefasst mache ich die herzlichen Visionen - insbesondere Marthas Leidenschaft für den Hotelgarten und Katharinas optische Vorstellungskraft - zu jeder Jahreszeit sichtbar. Deren Gedanken und Träume darf ich in dekorativer Form umsetzen. Für mich eine wunderbare Möglichkeit, meine Kreativität auszuleben. 

"Der Garten verbindet das Innen mit dem Außen." 

Isa Wie lange arbeitest du schon im Hotel Schwarz und was hast du gemacht, bevor dich dein Weg zu uns geführt hat?

Petra Inzwischen bin ich das sechste Jahr hier. Ich bin gelernte Dekorateurin und habe lange für Laura Ashley gearbeitet, später hatte ich einen kleinen Laden mit Wohnaccessoires in Innsbruck. In diesem Laden leitete ich auch eine kleine Kreativwerkstatt und gab Kurse. 

Isa Aktuell ist das Alpenresort Schwarz wundervoll weihnachtlich dekoriert. Wann beginnst du mit deinen ersten Gedanken dazu? 

Petra In meinem Kopf geht es bereits Ende Oktober los. In den letzten zwei Wochen vor dem Advent dekorieren wir intensiv, da innerhalb kürzester Zeit im ganzen Haus die Dekoration angebracht sein soll. Meine Kolleginnen Bettina und Birgit unterstützen mich sehr. Sie sind ein Geschenk für mich. In der Weihnachtszeit und zu Silvester ist allerdings so viel zu schmücken, dass wir noch weitere helfende Hände als Unterstützung haben. Oft kommt man mit Gästen ins Gespräch und viele wundern sich, ob wir all unsere Dekorationsobjekte im Haus lagern. Und ja, wir lagern alles im Haus. Teilweise im Obstgartl III und im Obstgartl I, bei uns in der Blumenstraße 1 - für mich die schönste Adresse. 

"Sobald die ersten Kugeln hängen, sind die Emotionen wieder da. Jeder Mensch verbindet ein Gefühl mit Weihnachten."

Isa Blumen wird im Alpenresort Schwarz eine große Bedeutung zugesprochen. Was bedeutet es für dich, deine Kreativität mit frischen Blumen - in den warmen Monaten auch mit Blumen unseres Hotelgartens - auszuleben?

Petra Mit frischer Ware zu arbeiten ist lebendig, es wird wertgeschätzt. Blumen sind ein Luxusgut und haben eine besondere Energie. Unser Garten verbindet das Innen mit dem Außen und ich bin sehr dankbar dafür, diesen blühenden Rahmen das ganze Jahr über gestalten zu dürfen. Viele unserer Gäste fühlen sich durch meine Arbeit inspiriert und möchten meine Ideen auch zu Hause umsetzen. Das freut mich natürlich. 

"Man spürt die Liebe. Die Begegnung mit unseren Gästen ist eine große persönliche Bereicherung für mich." 

Isa Es ist nicht außer Acht zu lassen, dass du neben dem Alpenresort Schwarz mit deinem Team auch die Dekoration im Greenvieh, in der Stöttlalm und im Biohotel Schweitzer übernimmst. Welchen Prozess durchläufst du von der ersten Idee bis zur Umsetzung?

Petra Für mich ist es ähnlich wie beim Kochen: welche Zutaten habe ich zur Verfügung und was mache ich daraus? Welche Farben nehme ich? Meine Kreativität kommt im Tun. Was ich besonders schön finde ist, dass in unserem Blumenladen in der Schwarz Genusswelt Blumensträuße, Bouquets und individuelle Blumengeschenke ausgewählt werden können. Dazu bekommen sie ein liebevoll, zum Thema passendes, handgeschriebenes Kärtchen. 


Was Ihr leider nicht sehen konntet, ist das Leuchten in Petras Augen, als sie mir von ihrer Arbeit erzählte. Das ist wahre Begeisterung, eine sichtbare Liebe zum Beruf. Den persönlichen Anspruch unserer Blumenfee, nämlich unsere Gäste durch ihre kreative Arbeit emotional abzuholen, erfüllt sie mit Bravour. 

So freuen wir uns auf alle Farben, alles Blühen, alles Leben, welches durch Petras Zauberhände in unserem Haus noch entstehen wird. 

Herzlich aus dem Schwarz
Eure Isa