• ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 1/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 2/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 3/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 4/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 5/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 6/7
ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA , Bild 7/7

ISA IM TALK MIT CONCIERGE DANIJELA

LOVE STORIES IM SCHWARZ...

Isa Liebe Danijela, was fällt dir zum Thema Romantik im Schwarz ein? Gibt es Heiratsanträge, die dir besonders in Erinnerung geblieben sind?

Danijela Sehr viele. Ein besonders schöner Antrag war "Das brennende Herz." Damals hat mir unsere Eventmanagerin Dagmar, die gemeinsam mit Anna für die Organisation der Hochzeiten im Schwarz zuständig ist, geholfen. Der Herr "lockte" seine Freundin in der Nacht ins Freie. Draußen wartete in der Zwischenzeit unser Hausmeister Dragan, der ein riesengroßes Herz anzündete. Vor dem brennenden Herz bekam dann die Dame den Heiratsantrag. 

Vor kurzem gab es einen außergewöhnlichen Heiratsantrag im Weinkeller. Der Gast wollte einen Polizisten, der den Verlobungsring für seine Partnerin unter einer Glosche servieren sollte. Der Freund unserer Rezeptionistin Simona stellte sich hierfür zur Verfügung und brachte - wie gewünscht in Polizistenuniform - den Ring. Dazu lief das Lied "I will always love you." Das war natürlich alles bis ins letzte Detail geplant. Erklärung: Die Dame war der Meinung, sie hätten ein Private Dinner im geschmückten Weinkleller und wurde mit einem wunderschön inszenierten Heiratsantrag überrascht.

Unlängst schickte unsere Rezeptionsleitung Gabi einem Gast ein Foto von unserem Sonnenstadl. Er wollte wissen, wie es heute dort aussieht. Dieser Gast war schon vor Jahren bei uns und plante, seiner Partnerin am Sonnenplateau Mieming den Heiratsantrag zu machen. Wir hatten nur für dieses Paar in der Morgenpost eine Wanderung zum Sonnenstadl ausgeschrieben. Der Herr hatte dann seine Partnerin überredet, mit ihm dorthin zu wandern. In seinem Rucksack befanden sich eine Kleinigkeit zu essen, eine Flasche Sekt und der Verlobungsring. 

Ein Antrag, der schon etwas länger her ist, ist mir noch gut in Erinnerung geblieben. Ich sollte einem Pärchen beim Check-in sagen, dass ihr reserviertes Zimmer in unserem Schwesternhotel - dem Biohotel Schweitzer - aufgrund einer Doppelbuchung leider nicht bezogen werden kann. Im Vorfeld hatte der Herr allerdings schon eine Luxussuite im Hotel gebucht, was die Dame natürlich nicht wusste. Der Gast "beschwerte" sich dann ziemlich lautstark in der Lobby, was wir schon vorher vereinbart hatten. Ich musste seine Partnerin eine halbe Stunde im Glauben lassen, dass wir auch im Schwarz keine freien Zimmer zur Verfügung hätten. Nach einem Gespräch mit Katharina Pirktl durfte ich der Dame endlich die gute Nachricht überbringen. Es wäre ausschließlich unsere Luxussuite frei, die sie gerne beziehen konnten. Als Entschuldigung für die Umstände hätte unser Restaurantleiter eine kleine Überraschung am Abend. Christian führte die beiden zum Dinner in den Weinkeller, wo der Heiratsantrag dann stattfand. In der Zwischenzeit schmückte ich mit Anna-Maria die ganze Suite mit Rosenblüten. Wir bildeten einen Weg und ein großes Herz aus Kerzen. In dem Herz befanden sich auf einem Podest zwei Schwäne. Insgesamt benötigten wir zwei Stunden zum Dekorieren, das werde ich nie vergessen. 

Isa Was gibt es sonst für romantische Wünsche, die du den Gästen ermöglichst?

Danijela Sehr oft im Zusammenhang mit Geburtstagen. Ganz klassisch werden meistens Rosen, Torten oder Champagner im Vorfeld bei mir bestellt. Oft sind es Sträuße mit unzähligen roten Rosen. Zudem sind Kutschenfahrten eine schöne gemeinsame Unternehmung. In der Pferdekutsche finden auch immer wieder Heiratsanträge statt, oder auf dem Steg unserer Saunawelt sowie kürzlich in unserer Private Garden Suite. 

Isa Die organisatorischen Abläufe sind für dich meistens mit viel Arbeit verbunden. Was gefällt dir besonders daran? 

Daniijela Rosen und Torten sind schnell organisiert, doch die Inszenierungen brauchen schon etwas länger. Manchmal nehme ich es mir auch heraus, die Herren aus der Sicht einer Frau in der Planung ein bisschen zu beraten, was gerne angenommen wird. Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich persönlich um einen korrekten Ablauf kümmere. Da fährt man auch einmal außerhalb der Dienstzeiten ins Hotel, um beispielsweise mit dem zuständigen Servicemitarbeiter nochmals die wichtigsten Punkte durchzugehen. Wenn am nächsten Tag die Gäste zu mir kommen, sich bedanken und mit strahlenden Augen berichten, dass der Antrag angenommen wurde, dann bin auch ich glücklich. 

Isa Wie viele Anträge werden bei uns gemacht? Was würdest du schätzen?

Danijela Mindestens einer pro Monat, manchmal auch zwei. Im Jahr haben wir mindestens 12 - 15 Heiratsanträge von denen wir wissen. Heuer hatten wir schon 4 Anträge, die angenommen wurden. 

Isa Wie lange hat deine längste Planungsphase eines Heiratsantrags gedauert? 

Danijela Insgesamt war es ein Aufwand von einem halben Jahr. Diese Planung hatte ich von meiner Vorgängerin übernommen. Der Herr hatte seine Ideen immer wieder geändert, wir haben viel telefoniert und organisiert. Es ist zum Glück alles gut über die Bühne gegangen. 

Ein großes Dankeschön an Danijela, dass sie sich die Zeit genommen hat, um einige Love-Highlights aus der Perspektive des Concierge zu schildern. Ein Dankeschön gilt auch allen Schwarz-Gastgebern, die stets ihr Bestes dazu beitragen, um die geplanten Abläufe und Wünsche unserer Gäste stimmungsvoll umzusetzen.  

Wir freuen uns schon auf viele weitere romantische Geschichten, die wir in Zukunft mitgestalten dürfen...

HAPPY VALENTINE  aus dem Schwarz 
Eure Isabel