• IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 1/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 2/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 3/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 4/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 5/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 6/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 7/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 8/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 9/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 10/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 11/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 12/13
IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF , Bild 13/13

IM ZEICHEN DER NACHHALTIGKEITSZIELE: MEINE REISE NACH GENF

WIR SIND AKTIV - SUSTAINABLE DEVELOPEMENT GOALS 

Seit März 2019 beschäftigen wir uns mit den SDGs. Zuerst im Rahmen unseres jährlichen Strategietages, dann in weiterer Folge durch Wissensvermittlung an unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Form von internen Kurzschulungen, die ich im Mai und Juni im Rahmen meiner Tätigkeit durchführen durfte. Parallel dazu wurden anhand mehrerer Workshops Arbeitsgruppen definiert, die sich jeweils um die Umsetzung eines bestimmten SDG im Alpenresort Schwarz kümmern. 

Im September erhielt ich dann die Einladung und die einmalige Möglichkeit, an einer SDG Reise zur UNO nach Genf teilzunehmen, organisiert durch die Wirtschaftskammer Tirol (in Zusammenarbeit mit der Firma Essity).

DIE UN HAUTNAH ERLEBEN  

Am 4. November war es dann soweit und ich durfte gemeinsam mit den zuständigen Personen der Wirtschaftskammer Tirol und einigen Vertretern von Tiroler Unternehmen die Reise antreten. Wir fuhren gemeinsam mit dem Zug nach Genf, trafen uns dort nach einer ersten Begrüßung im Seminarraum des Novotels Genf ein und warteten gespannt auf die ersten Vorträge.

Chrysula Winegar (Communication Lead UN Foundation NY) eröffnete und betonte in ihrem Vortrag die Wichtigkeit der Themen Nachhaltigkeit und SDGs für Unternehmen in einer sehr eindrucksvollen und überzeugenden Art und Weise. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurde über das Thema SDGs als Businessmodell diskutiert und interessante Ansätze über den Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit präsentiert. Abschließend berichtete Anna Brodowsky (Vice President Public Affairs, Essity) über den Einsatz der SDGs bei Essity und gab Ausblick auf Trends und neue Entwicklungen für Unternehmen.

NACHHATLIGKEIT FÜR UNTERNEHMEN UND EINZELPERSONEN

Nach diesem ersten Tag war ich sehr beeindruckt von dem Wissen und den Erfahrungen der Vortragenden und den Chancen und Möglichkeiten, welche die SDGs für einen bieten. Genauso interessant war es für mich, mich mit den Teilnehmern dieser Reise auszutauschen, über Erfahrungen zu sprechen und voneinander zu Lernen. Beim Abendessen konnten wir unsere Gespräche fortführen, die zahlreichen Inputs des Tages nochmals Revue passieren lassen und uns auch auf persönlicher Ebene näher kennen lernen.

Am zweiten Tag bekamen wir die einmalige Gelegenheit die UN Genf zu besichtigen und Botschafterin Elisabeth Tichy-Fisslberger kennen zu lernen. Sie ist seit 2017 die ständige Vertretung von Österreich  bei der UN in Genf.

EINE GROSSE KULISSE 

Während der Besichtigung der UN staunte ich vor allem über die Weitläufigkeit der Anlage und die Größe der Säle sowie deren geschichtliche Entwicklung.

Im Anschluss bekamen wir die Möglichkeit uns an drei Experten-Workshops zu unterschiedlichen SGDs auszutauschen. Wir diskutierten in Kleingruppen sehr intensiv über SDG-Themen wie:

-      Verantwortungsvoller Konsum und Produktion (SDG 12)

-      Maßnahmen zum Klimaschutz (SDG 13)

-      und Partnerschaften, zur Erreichung der Ziele (SDG 17)

Nach diesem intensiven Austausch durften wir uns noch vor Ort stärken, bevor wir dann gemeinsam wieder die Heimreise antraten und mit dem Zug zurück nach Tirol reisten.

Inspiriert, motiviert und mit viel Elan werden wir im Schwarz uns auch weiterhin dem Thema Nachhaltigkeit und den SDGs widmen.  

Eure Christiane 




Ausführliche Berichte zum Nachlesen: 

 - Magazin Tiroler Wirtschaft
 - Wirtschaft Tirol Blog 

@ Fotos: Quelle WKO Tirol