• MARTHAS ZAUBERWELTEN
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 1/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 2/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 3/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 4/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 5/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 6/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 7/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 8/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 9/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 10/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 11/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 12/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 13/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 14/15
MARTHAS ZAUBERWELTEN , Bild 15/15

MARTHAS ZAUBERWELTEN


Liebevolle Details und florale Arrangements schmücken die Kulisse des gesamten Areals. Ein Garten zum Träumen und Verweilen. Mit den Jahren gewachsen. Kreiert und gepflegt von der Seniorchefin Martha Pirktl.

„WENN ETWAS NEUES GEBAUT WIRD, IST DIE HERAUSFORDERUNG GROSS.“

Erst durch die Erweiterung des Hauses ergab sich immer mehr Raum, um die Kreativität rund um das Thema Gartengestaltung reifen zu lassen. In Eigenregie verwirklichte Martha Pirktl ihre Visionen Schritt für Schritt und gestaltet den Hotelgarten bis heute mit unermüdlichem Engagement.

DAS HERZSTÜCK DER HOTELGARTEN

Die Arbeitsstunden im Hotelpark seien lange nicht mehr zu messen. Was zählt, ist allein die Liebe zur Ästhetik und die Freude, täglich an der frischen Luft tätig zu sein. Seit Martha und Franz Pirktl die Geschäftsleitung an die Jugend übergeben haben, nutzt die Gartenexpertin jede freie Minute, die neben der Betreuung der Enkelkinder und der Gäste noch bleibt, um das bestehende Grün zu pflegen und Jahr für Jahr neue Akzente zu setzen. Für diese Hingabe wurde Martha Pirktl bereits mit dem Staatspreis für Tourismus „Garten Eden Österreichs“ prämiert.

In Symbiose mit der Outdoor-Poollandschaft und dem Naturbadeteich verschmelzen Farben, Formen, Geräusche und Bewegung zu einer harmonischen Einheit. Geschützte Ruheinseln, ein Liegeplatz auf einem Steg, eine Tasse Kaffee unter einem schattenspendenden Baum oder eine Siesta auf der Hollywood-Schaukel der Dachterrasse – für jeden Gast ein Lieblingsplatz.  

IM RHYTHMUS DER JAHRESZEITEN

Seitens der Farbenvielfalt schätzt Martha Pirktl den Frühling - vor allem in der Tulpenblüte - und den Herbst ganz besonders. Doch jede Jahreszeit im Alpenresort Schwarz glänzt durch ihren individuellen Charme. Auch die Dekoration im Haus trägt Marthas Handschrift und wird vorwiegend mit den Blumen aus dem Hotelgarten gestaltet.

Im Advent verwandelt sich die gesamte Anlage in ein Lichtermeer zwischen Tannengrün und Plätzchenduft. Im Rahmen der ganzjährigen Vielfalt hat auch die Gartenkunst einen charakteristischen Stellenwert im Schwarz. Sie reflektiert die Liebe zur Natur.

Und wenn sie nicht zu finden ist, so suche man im Garten…